Produkte für den gewerblichen Bereich

Das Training mit dem eigenen Körpergewicht hat sich nun auch in Fitnesscentern durchgesetzt. Unsere individuell gestaltbaren Anlagen können auch in bestehende Trainingssysteme integriert werden und bieten somit vielseitige Trainingslösungen für Ihre Kunden.

Beispiel 1 – Fitness-Center

Die fix verankerten Workoutanlagen gewährleisten ein massives System, welches schon mit wenig Platz realisierbar ist. Unsere Anlagen sind stetig erweiterbar und schränken den Raum aufgrund der offenen Gestaltung optisch nicht ein.

Mobile Anlagen

Hier setzen wir auf Leichtbau aus Aluminium. Die Haltestangen können mittels einfachem Befestigungssystem schnell an den Stehern montiert werden. Zusätzlich wird das Gerüst über einen Rahmen am Boden versteift. Die Anlagen sind schnell auf- und abzubauen. Im aktiven Bereich arbeiten wir mit Niro, um die Benutzerfreundlichkeit und die Langlebigkeit zu erhöhen.

Das System ist modular und kann nach Belieben an die Kundenwünsche angepasst werden. Geeignet für Outdoor + Indoor. Die Anlage muss nicht fest mit dem Boden verankert sein.

Profitieren Sie von unserem Baukastensystem

Welche Muskelgruppen werden werden bei welchen Geräten besonders beansprucht?
Wählen Sie einfach die entsprechenden Ziffern aus und entdecken Sie welche Geräte zur jeweiligen Muskelgruppe passen. 

Seilelement

Unser Seilelement kann optimal zum Klettern verwendet werden und ist die perfekte Unterstützung für ein funktionelles Training.

Beanspruchte Muskulatur: 1, 2, 3, 6

Liegestütz-Kombination

An unserer Liegestütz-Kombination kann besonders intensiv an Liegestützen gearbeitet werden. Durch ihre extensive Länge kann diese auch von 2 Personen genutzt werden.

Beanspruchte Muskulatur: 3, 7

2-fach Dipstation

Koordination wird an diesem Gerät groß geschrieben. Ziel ist es, durch eine Auf- und Abbewegung mit angezogenen Füßen eine fließende Bewegung auszuüben.

Beanspruchte Muskulatur: 3, 4, 6, 7

Sprossenwand

Auf unserer Sprossenwand trainiert man am ehesten die Bauchmuskulatur. Aber auch zum Stretching kann sie genutzt werden.

Beanspruchte Muskulatur: 5, 6, 8

Monkeybar

Hier ist der Name Programm. Man bewegt den Körper, ohne den Boden zu berühren, durch Weitergreifen entlang des Rosts.

Beanspruchte Muskulatur: 2, 6

Klimmzugturm

Auf unserem Turm kann eine der wichtigsten Übungen trainiert werden – der Klimmzug. Durch eine Auf- und Abbewegung zieht man sich hoch. Niedrigere Varianten sind ebenfalls möglich!

Beanspruchte Muskulatur: 1, 3, 6

Bank

Auch die Rast darf nicht zu kurz kommen! Für die Erholungsphasen bieten unsere Bänke die ideale Möglichkeit. Auch für das Beintraining ist die Bank optimal.

Beanspruchte Muskulatur: 5, 8 – Muskulatur bildet sich in Ruhephasen!

Dipstation

Koordination wird an diesem Gerät groß geschrieben. Ziel ist es, durch eine Auf- und Abbewegung mit angezogenen Füßen eine fließende Bewegung auszuüben.

Beanspruchte Muskulatur: 3, 4, 6, 7

Vertikale Haltestange

Zur Verwendung in aufrechter Position gedacht. Trainiert wird durch eine Druckbewegung, bei der man beide Hände auf der Stange positioniert.

Beanspruchte Muskulatur: 1, 2

Schrägbank

Die Schrägbank kann speziell für Bauchübungen eingesetzt werden. Der Griff in der oberen Hälfte der Bank dient der Stabilisation.

Beanspruchte Muskulatur: 6